In der Stadt

Wie der Titel schon sagt waren wir vor gut einer Woche in der Stadt unterwegs zum Fotografieren. Verabredet hatte ich mich abends mit dem Strubbel um ein paar Nachtaufnahmen zu machen, so mit Lichtern und allem eben.

Die Aktion in der Stadt zu fotografieren war mehr ein Experiment. Bisher hatte ich sowas noch nicht gemacht und wollte es eben mal ausprobieren.  Das Wetter war nicht sonderlich berauschend, die blaue Stunde wurde eher zur grauen Stunde und der Regen wollte auch nicht wirklich aufhören.

Aber den Tag hatte ich mir ja bewusst ausgesucht, weil nasse Straßen schöne Spiegelungen ergeben, und war auch entsprechend mit Schirm und allem ausgestattet. Wir hatten ein paar Plätze im Kopf, die uns interessant erschienen, mussten allerdings erstmal warten bis es dunkel genug war und die Beleuchtungen endlich angingen.

Jetzt in der Nachbetrachtung muss ich feststellen, dass mir dieses Gebiet nicht wirklich liegt. Ich will es nicht auf die Stadt an sich schieben, denn ich bin sicher, dass es möglich ist hier spannende Bilder zu machen. Aber richtige Begeisterung wollte sich nicht einstellen.

Das Tagesziel, nämlich ein gutes Bild, haben wir trotz der widrigen Umstände erreicht.

Der nächste Ausflug geht trotzdem wieder ins Freie. Vielleicht auch bei besserem Wetter, wobei ich mittlerweile festgestellt habe, dass man auch bei „schlechtem“ Wetter gut fotografieren kann. Also geht raus, egal bei welchem Wetter.

Equipment: EOS 7D // EF 17-40mm f/4 L USM // Stativ

Ein Gedanke zu „In der Stadt“

  1. Ich würde gerne mal die bilder vom Tunnel sehen die Stimmung bei dem Bild find ich übrigens echt gut hätt ich von dem net erwartet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.