Kanada sehenswert #8: Parc National du Bic

Ein echter Glückstreffer wenn man so will war der Parc National du Bic. Diesen Park hatten wir so gar nicht auf dem Zettel, obwohl er auf unserer Route lag. Wir waren auf dem Weg von Cap-Chat nach Riviere-du-Loup und hatten massig Zeit, denn unser Gastgeber für die kommende Nacht kam erst gegen Abend von der Arbeit. Wir folgten also kurzerhand den Schildern und landeten im Park du Bic.

Der Park ist vergleichsweise klein und besteht größtenteils aus Salzmarschen. Hier gibt es neben den üblichen Wanderwegen auch die Möglichkeit mit dem Kayak Runden zu drehen oder Seehunde und Kegelrobben zu beobachten. Ein Fall für lange Brennweiten also. Auf einem Parkplatz begegnete uns auch tatsächlich ein Kollege samt fetter Telelinse, er war gerade auf dem Rückweg. Zu den Beobachtungspunkten war es leider zu weit, außerdem wurde es schon dämmrig. Wir drehten also nur eine kleine Runde zu einem nahe gelegenen Aussichtspunkt.

Auf der Kanada-Themenseite findet ihr noch mehr hilfreiche Tipps und eine Liste lohnenswerter Reiseziele.

* Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.