Affiliate Links, Testberichte und Datenschutz

Affiliate- oder Partnerlinks sind Verlinkungen zu Online-Shops oder Diensten, für die der, der den Link gesetzt hat eine Provision erhält, wenn jemand über seinen Link auf der Webseite des Anbieters etwas kauft, und zwar ohne, dass der Käufer dafür mehr bezahlen muss.

Das bekannteste Beispiel ist hier sicherlich das Partnerprogramm von Amazon, um das sich ein ganzer Markt gebildet hat. Grundsätzlich finde ich solche Programme gut und nützlich für Webseitenbetreiber. Gerade bei Testberichten oder Produktvorstellungen finde ich das eine super Möglichkeit für die ganze Arbeit, die in so einem Testbericht steckt, etwas zurück zu bekommen.

Leider gibt es hier auch schwarze Schafe, die, teilweise sehr plump, versuchen die Besucher ihrer Webseite zu Käufen zu bewegen ohne entsprechenden Mehrwert zu liefern. Dadurch bekommt die ganze Sache mit den Affiliate-Links einen unschönen Beigeschmack.

So setze ich Affiliate-Links ein

Wie du sicher gemerkt hast, setze ich auch Affiliate-Links, meist zu Amazon. Du kannst aber sicher sein, dass ich nur Equipment empfehle, das ich selbst schon oft genug im Einsatz hatte, dass ich darüber auch eine Meinung habe.

Ist das nicht der Fall, wenn ich zum Beispiel auf eine möglicherweise interessante Alternative hinweise, dann geht das aus dem Text auch entsprechend deutlich hervor. Die Affiliate-Links sind auch alle mit einem * gekennzeichnet, sodass du sie problemlos erkennen kannst.

Ich finde es die beste Lösung auf einen Shop zu verlinken, dort bekommst du immer einen aktuellen Preis und die technischen Details. Es soll sich auch niemand verpflichtet oder genötigt fühlen genau dort zu kaufen. Wenn du das aber tust, dann unterstützt du mich, sodass ich dir auch weiterhin hoffentlich Hilfreiches oder Interessantes posten kann. Es ist übrigens auch egal was du kaufst, wenn du über einen Affiliate-Link auf Amazon landest.

Produktvorstellungen und Testberichte

Produktvorstellungen und Testberichte sind rein subjektiv verfasst. Ich bemühe mich natürlich die Sache auch mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Letztendlich spiegeln diese Beiträge aber immer meine persönliche Meinung wider.

In der Regel habe alles, was ich so teste und vorstelle selbst gekauft. Sollte das einmal nicht so sein, weise ich darauf hin. Woher das Testobjekt kommt ist aber auch völlig egal, auf meine Bewertung hat das keinen Einfluss. Wenn meine Testberichte überwiegend positiv ausfallen, dann weil ich mir die Mühe für schlechtes Equipment nicht mache.

Produktvorstellungen mache ich bei neu erschienen Produkten, in der Regel neue Kameramodelle, hier nutze ich die technischen Daten zur Bewertung.

Datenschutz

Eigentlich gibt es dafür die Datenschutzerklärung, die nun mal jede Seite haben muss. Aber mal ehrlich, wer hat schon Bock dieses Juristendeutsch zu lesen? Deshalb hier mal kurz und knackig:

Ich verzichte wo es geht auf irgendwelche Datensammler, insbesondere solche, die außerhalb von Deutschland oder der EU sitzen. Bei mir läuft kein Google Analytics um meine Besucherzahlen zu erfassen, sondern Piwik. Ein Tool, das ich selbst hosten kann, es hat also niemand außer mir Zugriff auf die Daten.

Natürlich könnte der Hostinganbieter die Daten sehen, aber da meine Seite auf seinem Server liegt, könnte er auch so sehen welche IP-Adressen was aufrufen. Ich setze hier all-inkl, einen Anbieter aus Deutschland.

Gleiches gilt für meinen E-Mail Dienstleister mit dem ich meinen Newsletter verschicke und organisiere. Die Firma Cleverreach sitzt ebenfalls in Deutschland.

Die Like und Share und Tweet Buttons unter jedem Beitrag bauen keine Verbindung zum jeweiligen Dienst auf. Das passiert erst, wenn du den Button klickst und auf der Seite des jeweiligen Netzwerks landest.

Ich hoffe dieser kurze Beitrag war hilfreich und klärt mögliche Fragen, bei Bedarf werde ich ihn ergänzen.

*Affiliate-Link