Highspeed – Lichtschranke Marke Eigenbau

Hin und wieder kommt bei den Fotografiebegeisterten gerne auch mal das Spielkind durch, gepaart mit sowieso schon vorhandener Technik-Affinität nimmt das dann schnell mal größere Dimensionen an und bevor man sich versieht sind diverse Stunden verstrichen.

Das Thema Highspeed-Fotografie mit Lichtschranke ist da natürlich bestens geeignet.

An der folgenden Materialschlacht ist der Herr Müller schuld, der, leichtsinnigerweise, eine Lichtschranke gebastelt hat. Mit einstellbarer Verzögerung, variablem Anschluss für verschiedene Kameramodelle und so weiter. Auf die Details komme ich bei anderer Gelegenheit mal zu sprechen.

Zum Einsatz kamen, neben besagter Lichtschranke, ein Jinbei-Studioblitz, ein Yonguo-Aufsteckblitz, passende Funkauslöser und jede Menge Kleinkram, wie Folie, Klammern, Klebeband, …

Hier möchte ich euch mal den ersten Test-Aufbau zeigen. Wir haben echt ziemlich lange getüftelt, ist gar nicht so leicht Zeug ins Wasser zu werfen… Unzählige Tomaten-, Zitronen-, Limetten-, Trauben-, Wackelpudding-, … Würfe später hatten wir neben einem funktionierenden Setup natürlich auch ein paar vorzeigbare Resultate erzielt, die ihr euch hier zusammen mit dem Making- of anschauen könnt.

Fortsetzung folgt…

IMG_1689 IMG_1678 IMG_1656

Zum Vergrößern einfach ein Bild anklicken

*Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.